Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeine Bedingungen
    Die vorliegenden Bedingungen sind integraler Bestandteil des Mietvertrages.
  2. Reservierung
    Die Anmeldung ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Buchungsvertrages. Sie erfolgt durch den Anmelder sowie für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigene Person, einsteht.
    Der Vertrag kommt mit der Buchungsbestätigung seitens des BEVERLY WEEKEND zustande.
  3. Bezahlung
    Der Inhaber der Ferienanlage verlangt eine vollständige oder partielle Vorauszahlung für eine Reservierung. Erst nach Eingang dieser Vorauszahlung ist die Buchung definitiv. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Anreise zu leisten.
  4. Kaution
    Für alle Ferienunterkünfte ist eine Kaution in Höhe von mind. 200,00 € zu bezahlen. Die exakte Höhe der Kaution hängt von der Größe der Unterkunft ab und ist auf Ihren Reiseunterlagen angegeben. Der Mieter erhält die Kaution nach Abzug der nicht im Preis inbegriffenen Kosten spätestens 14 Tage nach der Abreise zurück. Auch durch Schäden oder nicht ausreichende Reinigung der Ferienunterkunft nach dem Aufenthalt entstandene Kosten werden von der Kaution abgezogen.
    Sollten die Kosten für Energieverbrauch und/oder Schäden bzw. Reinigung höher ausfallen als die bezahlte Kaution, erhält der Mieter eine Rechnung über den fehlenden Betrag.
  5. Stornierung
    Im Falle einer Stornierung durch den Kunden gelten folgende Entschädigungen:

    • 10% der Vertragssumme, wenn die Annullierung vor der 8. Woche vor dem vorgesehenen Ankunftsdatum erfolgt.
    • 25% der Vertragssumme, wenn die Annullierung zwischen der 8. und der 4. Woche vor dem vorgesehenen Ankunftsdatum erfolgt.
    • 50% der Vertragssumme, wenn die Annullierung zwischen der 4. und der 1. Woche vor dem vorgesehenen Ankunftsdatum erfolgt.
    • 100% der Vertragssumme, wenn die Annullierung weniger als 1 Woche vor dem vorgesehenen Ankunftsdatum erfolgt.

    Bei einer Stornierung seitens des BEVERLY WEEKEND wegen höherer Gewalt, verpflichtet sich der Inhaber der Ferienanlage Sie sofort zu informieren. Eine bereits geleistete Zahlung erhalten Sie umgehend zurück.

  6. Belegung der Ferienwohnungen
    Sofern keine anders lautenden vertraglichen Bestimmungen bestehen, stehen die Wohnungen den Gästen bei Anreise ab 16 Uhr zur Verfügung. Am Tag der Abreise muss der Gast das Appartement vor 10 Uhr verlassen.
  7. Verhalten des Gastes
    Jeder Gast ist bei seiner Ankunft in der Anlage verpflichtet seinen Personalausweis zu zeigen, um die polizeiliche Anmeldung zu ermöglichen, die er außerdem unterschreiben muss.
    Der Gast muss sich entsprechend der Hausordnung der Ferienanlage verhalten – die Hausordnung liegt zur Einsichtnahme für jeden Gast bereit.
    Jeder schwere oder wiederholte Verstoß gegen diese Hausordnung berechtigt den Inhaber der Ferienanlage zur sofortigen Beendigung des Vertrages ohne vorherige Kündigung.
    Der Gast haftet gegenüber dem Inhaber der Anlage für jeden Schaden an Personen, an Gebäude, am Mobiliar oder an der Ausrüstung der Anlage und der Orte, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, der von ihm selbst, von Besuchern, Haustieren und anderen zu ihm in Beziehung stehenden Personen verursacht wurde. Die Organisation von Studentenfesten, Junggesellenpartys, Trinkgelage… ist verboten.
  8. Rauchen
    Unsere Anlage ist eine Nichtraucherkomplex. Alle Wohnungen, Flure, Aufzüge, sowie der komplette Freizeitbereich und das Restaurant sind Nichtraucherbereiche. Auf den Balkonen dürfen Sie gerne rauchen.
  9. Kurtaxen
    Die Kurtaxen sind im Mietpreis mit einbegriffen.
  10. Haustiere
    Haustiere sind bedingt in den 3 Wohnungen im Erdgeschoss erlaubt. Als Haustier ist nur ein Hund zugelassen. Wenn ein Gast einen Hund mit in die Anlage bringen möchte, ist er bei der Reservierung verpflichtet, den Inhaber der Ferienanlage hierüber zu verständigen. Er bleibt auch verantwortlich und darf das Tier nicht alleine lassen. Für das Tier wird ein Pauschalpreis berechnet. Der Inhaber der Ferienanlage kann die Aufnahme von Tieren jederzeit ohne Begründung verweigern.
  11. Beschwerden
    Beschwerden bezüglich der erbrachten Dienstleistungen können nicht akzeptiert werden, wenn Sie dem Inhaber der Anlage nicht schriftlich innerhalb von sieben Tagen nach Erbringung zugehen.
  12. Streitfälle
    Für alle nicht vorgesehenen Fälle ist ausschließlich das Gericht von Eupen zuständig.